BGU II 649 (Chrest. Wilck. 428)

An Serenus alias Agathos Daimôn, den Strategen des Pharbaithitês,
von Pantagathos, Freigelassener des Lysandros, Sohn des Hôreinos, aus Pharbaitha 6 mit dem Bürgen für mich und die Schweine, Sarapollôn, Sohn des Dioskoros, des Sohnes des Sarapiôn, aus der Phyle der Sôsikosmioi und dem Demos der Althaieis.
11 Ich schwöre beim Glück des Marcus Aurelius Commodus Antoninus Caesar, des Herren, daß ich bei mir 21 verschiedenartige Schweine habe für die Versorgung der glänzendsten Stadt der Alexandriner, 20 die auch [– – –] zur Aufzucht (?) [– – –] wo [auch immer ich angewiesen werde – – –] zur Verfügung stellen [– – – wenn] Dir scheint [– – –] der Alexandriner [– – –] der Schweine [– – – wo auch immer] ich angewiesen werde, [oder] ich möge dem Eid [verfallen] sein. 30 [Niedergeschrieben] von Harbaithiôn, Sohn des [D]i[o]nysios.
32 Im 28. Jahr des Imperator Caesar Marcus Aurelius Commodus Antoninus Pius Felix Augustus [Armeni]acus Medicus Pa[r]thicus [Sarmaticus G]erman[icus Maximus Britannicus] – – –

Verso
38 (2. Hand) (Schweine) des Pantagathos: 21.